Tansania


Daressalam




Ich habe den Stein kurz vor Anflug in meinen dreimonatigen Aufenthalt in Tansania erhalten. Dort hatte er genügend Zeit, sich die Insel Sansibar anzuschauen.

Der Weg der Steine

Doch abgelegt habe ich ihn schließlich vor dem Bahnhof der TAZARA, den tansanisch-sambischen Eisenbahn. Er lag dort auf einer Geländerbrüstung, sodass er die vielen, vielen Reisenden gut sehen konnte, die dort eintreffen und sich versammeln, wenn der Ordinary Train ein Mal in der Woche seine Fahrt in das 1.900 Kilometer entfernte Kapiri Moshi in Sambia antritt. Diese Strecke wurde in den 70er Jahren von mehr als 30.000 Tansaniern und 16.000 Chinesen gebaut, nachdem die Chinesen zuvor den Streckenverlauf in einem neunmonatigen Fußmarsch festgelegt hatten. Jede noch so kleine Schraube wurde aus China importiert. Da ich lange warten musste bis zur Abfahrt, hatte der Stein gute Gelegenheit, sich intensiv mit der geschäftigen Atmosphäre im heißen Daressalam vertraut zu machen.



Matthias Mnich, Blankenburg
2005