Senegal


Dakar




Der Stein liegt etwas unterhalb des Phare de l'Esperance in Dakar. Ich habe ihn dort am 30.10.2005 abgelegt, auf blanker Erde, aber etwas versteckt unter Gebüsch.

Der Weg der Steine


Wenn er seine Augen nach hinten wendet, sieht er von unten auf den Phare de l'Esperance, der den Schiffen, die sich von Westen dem afrikanischen Kontinent nähern, den Weg weist.

Der Weg der Steine

Schaut er aber nach vorne, blickt er auf den allerwestlichsten Teil des afrikanischen Kontinents und erinnert sich an die Geschichte: Einst kamen die Europäer auf dem Weg um das Cap Verde, das heute noch seinem Namen alle Ehre macht. Sie hatten aber nichts gutes im Sinn:  für hunderttausende von Sklaven war Cap Verde das letzte, was sie von ihrer Heimat sahen, bevor sie in den Zuckerrohrplantagen Mittelamerikas schuften mußten.

Der Weg der Steine

Heute wird dort gebaut. Ob es in Zukunft immer noch ein grünes Kap sein wird?






Reinhard Hansen, Neuendettelsau
2005