Österreich


Wien



Das Auge

Nach Besichtigung des Oberen BELVEDERE als Architektur und vor allem der darin befindlichen Gemälde-Sammlung, mit Egon Schiele, Gustav Klimt und anderen, sollte nun der geeignete Niederlegungspunkt für das 'Steinauge' gesucht und gefunden werden.

Wir entschieden uns zur Niederlegung des Steines für eine dieser Musen. – Der Stein blickt nun aus sicherer Körperposition schräg durch den Schloßpark zum Oberen BELVEDERE. Die Farben der Muse und die des Steines gehen harmonisch miteinander.

… zur näheren Beschreibung des ausgesuchten Niederlegungspunktes im Schlossgarten von BELVEDERE nochmals auszugsweise…

… in der Mitte der kleinen Wasserbecken als belebendes Motiv NAJADEN (griechische Göttin der Quellen), die auf einer kleinen Insel hingelagert, das freie Leben in dem Element Wasser betonen sollen. Links und rechts an die Hauptachse anschließend die BOSKETTE ), die als Räume der Natur aus speziell zugeschnittenen Baumkulissen, als Fortsetzung der repräsentativen Schloßräume in die Natur hinaus gedacht sind. Entlang der Achse bei den Bosketten je vier Steinplastiken, welche Musen* darstellen, die früher vor der Orangerie aufgestellt waren …(SCHLOSS BELVEDERE, von Kurt Filipovski).

Weg der Steine - Österreich/ Wien - Foto


Weg der Steine - Österreich/ Wien - Foto Steinposition


Uwe Gillig, Neu-Isenburg
2003