Norwegen


Lindesnes




Der Weg der Steine


Ein weißroter Leuchtturm auf rundlichen, rotbraunen Felsklößen markiert den südlichsten Punkt Norwegens.  Für das gebirgige Norwegen hat der Seeweg entlang der Küste schon immer eine wichtige Rolle gespielt. Bis in unsere Zeit hatte er entscheidende Bedeutung für Verkehr und Handel. Der Weg der SteineAm Kap Lindesnes traf der  Küstenverkehr auf die Überseeverbindungen in nahe und ferne Erdteile. Vom Mittelalter bis zum Ende des vorigen Jahrhundert war der Seeweg zwischen den Nord- und Ostseeländern einer der bedeutendsten Handelswege Nordeuropas.

Zum Nordkap sind es von hieraus noch genau 2.518 km.

Auf dem Platz vor dem Leuchtturm haben Besucher viele kleine Steinhäufchen aufgebaut: Zur Erinnerung, zum Gedenken, ein Ritual, das Wiederkommen verspricht und den Ort ehrt.

Wir legen den Augenstein so ab, dass er auf das offene Meer hinaus blickt. Inmitten all der anderen Steine und Steinhäufchen ist es der einzige, der ein Auge trägt.



Der Weg der Steine

August 2005
Ortrud und Zafer Toker



Ortrud und Zafer Toker, Frankfurt/Main
2005