Indien


Jaipur




Mit Hilfe von unserem Touristenführer, Herrn Pushpandra Singh Ratnawat, legten meine Freundin Liana Attorre und ich einen Augenstein ans Jantar Mantar (astrologisches Observatorium) in Jaipur.



Die Anlage ist die größte unter den fünf Observatorien, die zwischen 1727 und 1734 von Maharaja Jai Singh II gebaut wurden.

Der Name bedeutet Instrument (Jantar)  Formel / Kalkulation (Mantar = Mantra), das heißt, Instrumente der Kalkulation; die Anlage hat auch religiöse Bedeutsamkeit, denn alte indische Astronomen waren Jyotisha Meister. Jyotisha kann als Weisheit des Himmels übersetzt werden und analysiert die Bewebungen der Himmelskörper durch Zeit und Raum, um eine Seele, die wiedergeboren wird, zum vollem Potential zu bringen.

23. August 2009



Irene Tosti, Genf und Liana Attore, Rom
2007