Gabun


Libreville



Anthony aus Ghana bewacht das Haus meiner Freundin Irene in Libreville.

Eigentlich.


Anthony ist aber auch sehr geschäftstüchtig, und so hat sich sein Wachthäuschen in einen afrikanischen Mini-Markt verwandelt. Oder eine Imbißbude. Oder beides.

Ich habe ihm den Stein gegeben, damit er ihn zu seiner Sammlung der Dinge gibt, die offensichtlich für gute Geschäfte stehen. Damit das Auge ein bißchen über den Wächter wacht, der er ja eigentlich ist…





Susanne Bernhard, Libreville
2010